Skip to main content

Samowar Vergleich

Ein Samowar ist eine Maschine zum Kochen und Warmhalten von Wasser für Tee. Diese Teemaschine gehört seit Jahrhunderten zur russischen Teekultur und erobert seit einigen Jahrzehnten auch die Wohnstuben und Esszimmer anderer Länder. Optisch zeichnen sich Samoware durch ihren kunstvollen Aufbau aus. Technisch sind sie eine Art traditioneller Wasserkocher, aus welchem das Wasser portionsweise über einen Ausgießer entnommen werden kann. Die Modelle im Samowar Vergleich.

12345
BEEM Samowar ODESSA III Empfehlung Holzkohle Samowar mit Schornstein BEEM 3008 C Samowar BEEM Pyramid A4 Samowar BEEM 3003 G Samowar
Modell BEEM Samowar ODESSA IIIHolzkohle Samowar mit SchornsteinBEEM 3008 C SamowarBEEM Pyramid A4 SamowarBEEM 3003 G Samowar
Bewertung
Preis

469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

105,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*  ansehenDetails*  ansehenDetails*  ansehenDetails*  ansehenDetailsDerzeit nicht Verfügbar

 

 

Allgemeine Beschreibung eines Samowars

Ein Samowar ist ein Teekessel, der das Wasser für den Tee von selbst kocht und warmhält. Abgesehen von dieser einheitlichen Grundfunktion ist die Vielfalt erhältlicher Modelle erheblich. Für einen realistischen Samowar Test sind alle Modelle von unten nach oben grundsätzlich so aufgebaut:

  • Breiter Standfuß
  • Wasserkessel mit Heizsystem als zentrales Kochelement
  • Ablasshahn für das gekochte Heißwasser
  • Deckel mit Auflagefläche für die Teekanne
  • Teekanne zum Aufbrühen des Tees
  • Beidseitige Griffe für den Transport des Samowars

Darüber hinaus unterscheiden sich die verschiedenen Modelle durch das Design und die Kessel- bzw. Kannenmaterialien. Moderne Samoware im Test besitzen im Ablasshahn zudem Partikelfilter für eine hygienische Entnahme des Tees bzw. Teewassers.

Test nach Samowartyp

Bei den verschiedenen Typen eines Samowars in einem Test sollten sich vor allem die Materialien unterscheiden. Einige der Modelle sind moderne Fabrikate aus Edelstahl, die elektrisch betrieben werden. Aber auch luxuriöse Varianten aus Messing oder Kupfer sind im Handel zu finden. Besonders elegant und häufig eher zu Dekorationszwecken aufgestellt sind Modelle aus Keramik, überwiegend aus Porzellan. Sie sind kleiner, recht schwer und traditionell geformt. Schön zieren auch Samoware mit Glaskanne oder Edelstahlvarianten mit Goldschmuck den Tisch. Eine preisgünstige, eher funktionale Leichtvariante sind Kunststoffkessel mit transparenter, aufgesetzter Teekanne für den Frühstückstisch. All diese Typen unterscheiden sich nochmals in ihrem Fassungsvermögen. Für den Hausgebrauch reichen in der Regel 2 Liter Kessel aus. Sollen Gäste bewirtet werden, darf der Kessel wie sein historisches Vorbild auch 5 Liter Wasser kochen und warmhalten.

BEEM Royal I Samowar Gold

1.780,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDerzeit nicht Verfügbar

Vergleich nach Samowarart

Bei der Art von Samowaren ist zwischen professionellen Varianten für die Hotellerie und Gastronomie und jenen für den rein privaten Gebrauch zu unterscheiden. Im Vergleich zeigt sich hier bei den Materialien, dass Profimodelle überwiegend aus pflegeleichtem Edelstahl bestehen, der mit Kunststoff-Komponenten ergänzt wird. Edelstahl hat den Vorzug, dass er sich besonders hygienisch reinigen lässt. Außerdem verfärbt das Material nicht, wodurch unter den täglichen Strapazen gewerblicher Verwendung eine langfristig neuwertige Optik gewährleistet ist. Private Samoware von guter Qualität haben ähnliche Eigenschaften, aber in der Regel geringere Fassungsvermögen und Heizleistungen. Die Art des Samowars sollte sich im Samowar Test außerdem nach dem Heizmedium, also einer elektrischen Beheizung oder klassischer Holzkohle-Befeuerung unterscheiden. Letztere verwenden Campingfreunde, um beim Teekochen vom Stromnetz unabhängig bleiben zu können.

Empfehlung BEEM Samowar ODESSA III

469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*  ansehen

Einsatzgebiete für Samoware

Auch zu Zeiten, da der Samowar neue Länder erobert und selbst in vielen deutschen Haushalten Einzug hält, sind die meisten und schönsten Modelle weiterhin Teil russischer Gastfreundschaft und Tischgepflogenheiten. Auch in der Türkei, im Iran und Zentralasien ist eine Runde von Menschen erst vollständig, wenn dazwischen der Samowar summt. Zeit darf beim Treffen um Samoware keine Rolle spielen. Vielmehr zieht der Tee unter Umständen stundenlang, und wer mag, nimmt sich ein wenig des Konzentrats, brüht es mit dem Wasser aus dem Kessel in sein gewünschtes Tee-Wasser-Verhältnis und stellt den Rest wieder obenauf ab. Bei internationalen Geschäftstreffen steht immer häufiger neben anderen angebotenen Getränken ein gut vorbereiteter Samowar auf dem Tisch. Dies ist ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber Geschäftsfreunden und Kollegen aus den Ländern, in denen Tee gerne und viel getrunken wird. Auch als Empfangsmöglichkeit in Servicegeschäften, zum Beispiel dem Wartebereich von Spa- und Wellnesseinrichtungen oder Kosmetikstudios und Frisörläden, entdecken immer mehr Geschäftsinhaber die niveauvolle Bewirtungsmöglichkeit und stellen Samoware ihren Gästen zur Verfügung.

Korkmaz A342 Caykolik

95,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*  ansehen

Vor- und Nachteile von Samowaren im Vergleich

Es gibt sicherlich einfachere und schnellere Möglichkeiten der Teezubereitung. Dennoch entdecken immer mehr Tee-Liebhaber weltweit den Samowar als Schmuckstück und Haushaltsgerät zugleich. Bei der Anschaffung nach Art und Typ sollten die Vorteile durchaus den Nachteilen gegenübergestellt werden. Denn was dem einen Kunden optimal gefällt, kann in einem anderen Fall vollkommen falsch sein. Hier sind die wichtigsten Vor- und Nachteile im kurzen Überblick:

 

Vorteile eines Samowars im Vergleich

  • Modellabhängig sehr elegante, gerne nostalgische Optik
  • Während der Wasserzubereitung ist keine Beaufsichtigung der Samoware nötig
  • Je nach Heizsystem energiesparende Art, Wasser für Tee aufzubereiten
  • Rituelle Möglichkeit der Gastfreundschaft auf russische Weise
  • Auch zum Aufbrühen anderer Getränke verwendbar

 

Nachteile im Vergleich zur Empfehlung

  • Materialabhängig heiße Außenfläche, welche die Sicherheit in der Handhabung beeinträchtigen kann
  • Sehr große Preisunterschiede zwischen den Samowaren im Vergleich

Weitere Kriterien im Samoware Vergleich

Für einen realistischen Durchschnitt bei der Bewertung umfasst der Vergleich diese folgenden, für den Dauergebrauch entscheidenden Aspekte:

 

Handhabung

Hierbei lässt sich das empfohlene Produkt selbst von unerfahrenen Anwendern simpel bedienen. Dabei darf der Samowar weder kippeln, noch sollte die Teekanne wackelig auf dem Kessel stehen. Am Auslaufhahn ist die Wasserentnahme einfach und das Gerät insgesamt ist auch beim Transport handlich, am besten mit zwei Griffen. Im Test sollte unter dem Kriterium „Handhabung“ auch bewertet werden, wie heiß der Kessel außen wird und ob die Griffe hitzeisoliert sind.

Luxus BEEM Samowar Katharina I

450,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDerzeit nicht Verfügbar

Kochgeschwindigkeit

Das Ritual, Tee aus dem Samowar zu genießen, verlangt nach Geduld und darf keinesfalls hektisch ablaufen. Dennoch ist es im Test vorteilhaft, wenn der Samowar rasch die Kochtemperatur erreicht. Dabei wird auch beurteilt, welcher Stromverbrauch dafür nötig ist. Samoware mit anderen Hitzesystemen, beispielsweise Picknickmodelle mit Holzkohle-Beheizung, müssen ebenfalls die Kochtemperatur zügig erreichen und das bei maximaler Sicherheit im Umgang mit Kessel und Kanne.

 

Sicherheit

Hier gelten als Kriterien die Sicherheit

  • bei der Entnahme des Wassers aus dem Ablasshahn,
  • beim Befüllen des Wasserkessels,
  • beim Aufstellen und Bewegen der oberen Teekanne sowie
  • beim Transport des befüllten Wasserkessels.

Testsieger wären dabei solche Varianten, die im Vergleich auf jeder Oberfläche und in jedem Füllzustand stabil stehen und nicht zu viel von der Hitze aus dem Kesselinnern nach außen abgeben.

BEEM Royal I Samowar Gold

1.780,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDerzeit nicht Verfügbar

Aufnahmeleistung und Warmhaltefunktion

Beim Testsieger sollte der Tee im Samowar über eine entsprechende Programmierung über viele Stunden energiesparend auf der gewünschten Entnahmetemperatur gehalten werden. Im Vergleich der Samoware finden sich auch Modelle, bei denen die Wassertemperatur über eine nachteilige Isolierung zu schnell vom Kessel weggeleitet wird. In solchen Fällen ist ein komplettes Neu-Aufheizen nötig. Dies kostet Zeit und Energie, die bei einem qualitativ einwandfreien Modell besser für das Ritual selbst aufgewendet werden. Realistisch ist im Samowar Test bei diesem Kriterium auch das Fassungsvermögen des Kessels. Denn 2 oder 6 Liter Teewasser kochen naturgemäß schneller als eine große Menge für den Hotelleriebedarf von bis zu 15 Litern.

 

Fassungsvermögen und Gewicht

Im Leerzustand haben Samoware aus Kupfer oder Edelstahl materialbedingt ein höheres Gewicht als Modelle, die von Kunststoff oder aus Keramik gefertigt sind. Entscheidend im Test ist, in welchem Verhältnis das Gewicht zu den Proportionen ist. Ein kleiner, schwerer Samowar ist beispielsweise weniger komfortabel als ein deutlich größerer, der gleich stabil aufgestellt und sicher bedient werden kann. Das Fassungsvermögen der Samoware schwankt bei haushaltsüblichen Kleinmodellen zwischen 2 und 6 Liter Samoware. Gewerbemodelle können 8, 10 oder gar 15 Liter Wasser fassen, kochen und warmhalten. Im Mittel hat ein Modell, das als TOP Modell bewertet wird, ein durchschnittliches Fassungsvermögen und ein Gewicht, welches im leeren wie im vollen Zustand eine ausreichende Stabilität bietet.

Empfehlung BEEM Samowar ODESSA III

469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*  ansehen

Weitere technische Hilfsmittel

Für den Test eines Holzkohle Samowars ist als technisches Zubehör unbedingt Holzkohle in der geeigneten Größe für die Heizkammer nötig. Außerdem ist eine Teezeit um Samoware ohne entsprechend gleich oder ähnlich aussehende Teetassen oder -gläser undenkbar. Dazu wiederum sind Löffel nötig, mit welchem Süßmittel (Honig, Kandis oder Zucker) im Tee umgerührt werden. Ein vorteilhaftes technisches Hilfsmittel für einen Samowar mit elektrischem Heizsystem ist die Zeitschaltuhr. Diese ergänzt im Vergleich die Programmierung zum Warmhalten um eine Programmierung zum Starten des Koch- und Warmhaltevorgangs.

 

Fazit im Samowar Vergleich

Samoware mögen nicht die schnellste Möglichkeit des Wasser- und Teekochens sein. Aber die Art und Weise ihrer Aufstellung und Bedienung findet unter Teefreunden immer mehr Liebhaber. Beim Vergleich erweisen sich die Produkte als stabil und sicher, energiesparend und optisch schön. Verschiedene Kriterien werden außerdem an Modellen von unterschiedlichen Materialien und Fassungsvermögen ausprobiert. Für den Kauf des optimalen Geräts müssen auch der Preis im Vergleich zur dauerhaft benötigten bzw. erwarteten Leistung berücksichtigt werden.