Skip to main content

Rooibos-Tee

schwarzer Tee

Es geht doch nichts über einen leckeren Tee am Abend, um sich zu entspannen und ggf. die Ruhe zu genießen. An heißen Tagen sollte man nichts kaltes trinken, wenn man nicht gleich zum Schwitzen beginnen möchte. Warme Getränke sind ungefähr auf Körpertemperatur Niveau, sodass der Körper nicht noch mehr arbeiten muss, um die normale Körpertemperatur wieder herzustellen.

Ganz anders bei kalten Getränken. Hier wird die Körpertemperatur leicht gesenkt, der Körper arbeitet mehr, um die normale Temperatur wieder herzustellen, wir fangen an zu schwitzen und trinken noch mehr kalte Getränke, ein ständiger Kreislauf also.

 

Rooibos-Tee – Beschreibung

Rooibos ist eine wild wachsene Teepflanze aus Afrika. Dieser wächst ausschließlich auf den Cedarbergen, einer südafrikanischen Provinz Westkap, ca. 200 Kilometer nördlich von Kapstadt entfernt. Der Rooibos-Tee – oder auch Rotbusch-Tee genannt – benötigt ein spezielles Mikro-Klima und spezielle Erde. Viel Regen im Winter, einen sandigen und trockenen Boden im Sommer in der Cedarberg Region sind die ideallen Bedingungen für den Rooibos-Tee.

Der Rotbusch-Tee-Strauch wird bis zu 2 Meter hoch. Die Blütezeit dieser Teepflanze ist der südafrikanische Frühling bis Sommer.

 

Rooibos-Tee – Wirkung

Die Wirkung von Rooibos-Tee ist nicht zu vernachlässigen. Denn auch dieser Tee und die Teepflanze hat durch die besonderen Klimabedingungen, interessante Inhaltsstoffe und hat unter anderem folgende Wirkungen:

  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt entgiftend
  • wirkt beruhigend
  • wirk krebshemend und krampflösend
  • antibakteriell
  • schützt das Erbut (DNA)
  • wirkt gegen Angriffe freier Radikale
  • antidepressiv und stimmungsaufhellend
  • und antiallergisch

 

Rooibos Tee – Immunsystem aufbauende Wirkung

Der Rotbusch-Tee hat nicht nur Vitamin C in sich, sondern auch viele Polyphenole sowie Spurenelemente. Spurenelemente wie Zink, Kupfer, Selen, Magnesium, Mangan und Silicium sind enthalten und wirken oft immunsystemstärkend.

 

Entgiftende Wirkung von Rooibos-Tee

Durch viel Trinken kann viel ausgeschieden werden. So auch mit dem Rotbusch-Tee und die Entgiftung durch die Leber.

Rooibostee wirkt beruhigend

Der Rooibostee kann auch beruhigend wirken. Durch seine Inhaltsstoffe, aber auch durch den Gedanken der Entspannung durch den Genuss von Tee.

Rooibos-Tee gegen freie Radikale

Die freien Radikale entstehen durch Stress, Alkohol oder auch Rauchen sowie durch die Lebensmittelzusatzstoffe. Diese freien Radikale greifen die Körperzellen an und schädigen diese nachhaltig, was zu Erkrankungen etc. führt. Durch die antioxdantische Wirkung, werden freie Radikale bekämpft.

 

Rotbusch-Tee gegen Krämpfe

Wer mit Krämpfen zu kämpfen hat, der sollte den Rotbusch-Tee probieren, denn damit lassen sich Krämpfe lösen, denn dieser enthält Flavonoid Aspalathin, was positiv auf die Darmmuskulator aus (spasmolytisch und entspannend)

 

Rooibos-Tee gegen Depression

Wer hin und wieder an Depressionen leidet, der kann durch die stimmungsaufhellende Wirkung des Rooibos-Tees diese in Schacht halten. Denn der Rotbusch-Tee schüttet Serotonin aus, was auch als Glückshormon bekannt ist.

 

Allergien mit Rooibostee bekämpfen

Da der Rotbuschtee Flavonoide besitzt, kann man damit auch Allergien bekämpfen. Denn das enthaltene Querzetin blockt die Histaminausschüttung und hemmt somit die Entzündungen im Körper, was die allergischen Symptome auslöst.

 

Gute Haut mit Rooibos Tee

Wer mit Hautproblemen zu kämpfen hat, sollte ebenfalls den Rotbusch-Tee ausprobieren. Denn oft kann er hier auch helfen. Zu den möglichen Problemen, welche durch den Rotbuschtee bekämpft werden könnten zählen unter anderem:

  • Neurodermitis
  • Rötungen
  • Sonnenbrand
  • Herpes
  • Schwellungen
  • alternde Haus
  • Nesselsucht
  • Juckreiz
  • Schuppenflechte

 

Rooibos-Tee Inhaltsstoffe

Der Rotbusch Tee hat verschiedene Inhaltsstoffe in sich. Unter anderem hat er Flavonoide in sich. Eine kleine Übersicht über die enthaltenen Inhaltsstoffe pro Tasse ca.:

  • 0,1 mg Eisen
  • 0,2 mg Flour
  • 0,05 mg Mangan
  • 1,1 mg Kalzium
  • 7,1 mg Kalium
  • 1,7 mg Magnesium
  • 0,1 mg Kupfer
  • 6,2 mg Natrium
  • 0,05 mg Zink
  • über 99 ätherische Öle